Unternehmen

Secolino GmbH
Erlebnisrösterei


Lebzelterstr. 8
85276 Pfaffenhofen

Kontakt

Tel. 08441/40546-0

Fax 08441/40546-14


info@secolino.com

www.secolino.com

Links

Online-Shop


Impressum


AGBs

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

10.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Samstag nach

Vereinbarung!

 Home  Rösterei My Secolino Business  Herkunft Galerie Kontakt Online-Shop

BRASILIEN

Copacabana & Co.   

Die Kette der Assoziationen mit dem größten südamerikanischen Land ist lang:             

Copacabana , Amazonas und Regenwald, Rio und der Zuckerhut, Caipirinha, Samba, und Karneval.            

Und natürlich steht das fünftgrößte Land der Erde vorallem auch für eines:

Kaffee!             


Secolino Die Erlebnisrösterei

Herkunftsländer

Faszinierende Natur Brasiliens…            

Orchideenwälder in den Regenwäldern des Amazonas, zahlreiche Meeres- und Krustentiere die sich in den Mangroven entlang der Küste verstecken, seltene Schmetterlingsarten im Amazonasbecken:

Brasilien fasziniert mit seiner reichhaltigen Flora und Fauna. Der Amazonas mit seinen Regenwäldern, die Inseln vor der Küste Brasiliens, im Westen die Savannen – in Brasilien gibt es viel zu entdecken und zu erforschen.            

Wirtschaftsfaktor Kaffee…

Brasilien ist das größete Land des Kontinents Südamerika, mit ungefähr 195 Mio. Einwohneren, die größtenteils an den Küstenregionen leben.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stammten 90% der Weltkaffeeernte aus Brasilien, davon stammen 3/4 der Produktion von Kleinbauern. 2009 war das Rekordjahr der Kaffeeproduktion in Brasilien. 29,28 Mio 60-Kilo Säcke Kaffee wurden ins Ausland exportiert. Die Hälfte ihrer gesamten Kaffeeproduktion konsumieren die Brasilianer allerdings selbst.                 

Vielfältige Geschmacksnuancen…                

Die Geschmacksnuancen der brasilianischen Kaffeesorten sind sehr vielfältig. Trotz der merklichen Unterschiede sind Kaffees aus Brasilien in der Regel jedoch weich und mild mit wenig Säure.

Regionale Unterschiede in der Landesküche…    

Die Landesküche weist große regionale Unterschiede auf. Die Speisen im Norden sind stark durch indigene Einflüsse geprägt, in den anderen Regionen Brasiliens spielt das Erbe von afrikanischen und portugiesischen Einwanderern eine große Rolle. Besonders beliebt ist aber stets das Nationalgericht "Feijoada", das ursprünglich aus Rio de Janeiro stammt. Dabei handelt es sich um einen Eintopf aus schwarzen Bohnen, Fleisch und Würstchen bzw. Speck, zu dem Reis oder Maniok sowie Kohl serviert werden.